Loading...

ZWEITE SINGLEAUSKOPPLUNG + VIDEO

HIGHER THAN HIGH

Erste Single + Video

STORY OF MY LIFE

NEW SINGLE
HIGHER THAN HIGH
21/06/19



ZWEITE SINGLEAUSKOPPLUNG + VIDEO aus dem gleichnamigen ALBUM “HIGHER THAN HIGH”!
(VÖ Autumn 2019 // Broken Silence // Z- Music // Turtlebay Country Club)

Es ist Musik, die den Hörer runter vom Sofa, also sprichwörtlich aus der eigenen Komfortzone, holt. „Don’t be afraid of pop music, it lifts you higher than high“, heißt es im Titelsong. Im Video des Songs sieht man den Dancefloor einer Bloc Party. Faszinierende Menschen, die sich in Schale geschmissen haben zelebrieren den Augenblick im Bewusstsein: Jetzt und Hier sind wir die Größten! Begleitet von dem legendären James Brown Drummer Tony Cook, Nneka am Dj-Pult, Ngone Thiam am Keyboard, der Gitarren-Göttin Rhina Love und der Dancing Queen Connie Kau bringt ONEJIRU die Tanzfläche zum Kochen. Diesen magischen und elektrisierenden Augenblick hat Regisseur Lukas Rotter meisterhaft in Szene gesetzt. Da hilft nur noch weiter tanzen und den Durst später löschen.

New Single - Higher than High | Words by Onejiru | Music by Onejiru, M. Arfmann, Chassy Wezar, Loomis Green |
produced by onejiru & m.arfmann @turtlebaycountryclub 2019
Album HIGHER THAN HIGH (available 30.08.19)




Infosheet (Pdf)

ONEJIRU


Onejiru


Onejiru ist Musikerin, Gründerin & Aktivistin. Die in Nairobi geborene Sängerin und Songwriterin ist in Wanne-Eickel aufgewachsen und lebt seit vielen Jahren in Hamburg. Sie tourte nicht nur in Europa, USA, Russland und Ostafrika und sang auf diversen Alben, sondern ist darüber hinaus seit vielen Jahren Teil des Künstlerkollektivs Turtle Bay Country Club des Hamburger Musikproduzenten und Managers Matthias Arfmann.

Neben ihrer Musikerinnen-Karriere engagiert sie sich sozial im Beirat der Viva con Agua Stiftung und dem von Ihr mit gegründeten afrodeutschen Künstlerinnen Kollektiv “Sisters”. Sisters ist geballte Kraft von Frauen, die sich zusammengeschlossen haben, um sich politisch und sozial zu Themen wie Gender, Rassismus, Bildungs- und Umweltpolitik zu engagieren. Sie ist außerdem Spokesperson von Music Hamburg Women, einem Netzwerk für Frauen in der Musikwirtschaft.

Onejiru ist Sängerin und Produzentin im Team von „Ballet Jeunesse“, das klassische Musik “recomposed”, um diese einem jüngeren Publikum näher zu bringen. Ballet Jeunesse eröffnete zusammen mit den Symphonikern Hamburg das Reeperbahn Festival 2016 und wurde im selben Jahr für den Musikpreis HANS in der Kategorie „Album des Jahres“ und “Herausragende Produktion“ nominiert. Im Oktober 2018 strahlte ARTE den Dokumentarfilm“ Ballet Jeunesse - Von Ballett, Beats und Regelbrechern” und ein Konzert mit der NDR Radiophilharmonie aus. Das Album “Ballet Jeunesse” ist auf dem Label Decca in 13 Ländern erschienen.

Onejiru ist Initiatorin von “eeden”, einem co-creation space, einem Denk- und Arbeitsraum für visionäre Frauen. Aktuell arbeitet sie an der Veröffentlichung ihres zweiten Solo Albums mit dem Titel “Higher than High”, das 2019 erscheinen wird

Info (DEU) Info (ENG) Info (FRA)

MEDIA